Mehr Regranulat und exzellente Qualität

Frankenthal/Pori (Finnland), 31. August 2020 – Kunststoffabfälle in hochwertigen Folien wiederverwenden – diesen Weg verfolgt die RKW weiter. Eine neue fünf-Schicht-Anlage am RKW-Standort im finnischen Pori und neue Rezepturen der Anwendungstechnik ermöglichen die Herstellung von hochqualitativen Folien mit zunehmend höherem Anteil von Regranulaten.

Die RKW-Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Folienlösungen, verstärkt seine Anstrengungen bei der Reduktion von Kunststoffmüll. Eine neue fünf-Schicht-Anlage produziert am RKW-Standort Pori (Finnland) Rasen- und Gartenfolien mit hohem Anteil an recycelten Kunststoffen – darunter auch Post-Consumer-Kunststoffabfälle. „Unsere Kunden sind von der Qualität, Haptik und Optik der Produkte begeistert“, sagt Pekka Saariluoma, Leiter des RKW-Standorts in Pori (Finnland).

Mit dem Anteil an Rezyklat aus Post Consumer Waste gibt sich RKW aber noch nicht zufrieden, selbst wenn das derzeit Branchen-Benchmark ist. „Wir streben an, den Anteil an Rezyklaten zu erhöhen, ohne dabei Abstriche bei der Materialqualität zu machen“, sagt Saarilouma. Rasen- und Gartenfolien müssen unter anderem besonders gut bedruckbar sein, hohe Lichtundurchlässigkeit und hohe Reißfestigkeit bieten.

Kunststoffabfälle aus dem Endverbraucherbereich werden schon seit langem verarbeitet. Doch sind hier die Qualitätsanforderungen nicht so hoch, werden sie doch vor allem zur Herstellung von beispielsweise Müllsäcken eingesetzt. Die Produktion hochwertiger Folien – zum Beispiel Rasen- und Gartenfolien – mit einem sehr hohen Anteil an den so genannten PC-Regranulaten (Post Consumer) stellt hohe Ansprüche an die Entwicklungs- und Anwendungstechnik, denen sich RKW mit großem Engagement stellt. Eine weitere solche Anlage ist zeitnah auch für das Werk RKW SFE in Ville le Marclet in Frankreich geplant, wo RKW Folien für Getränke- und Lebensmittelverpackungen herstellt.

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Privatunternehmen mit Hauptsitz in Frankenthal (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von rund 831 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit 19 RKW-Standorten verarbeiten jährlich rund 352.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan „When excellence matters“ setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse-Kontakt

RKW SE
Stephan De Maria
Manager Communications RKW Group
T +49-(0)-6233-8709-139
stephan.demaria@rkw-group.com