Wachstumsstrategie und verstärkter Fokus auf Nachhaltigkeit

Franklin (KY) USA/Mannheim, 18. Jaunar 2021. Der globale Hersteller von Folienlösungen RKW hat sein Geschäft in Nordamerika neu aufgestellt und will in der Wachstumsregion künftig deutlich stärker und selbstbewusster auftreten. Nachdem in den vergangenen beiden Jahren schon hohe Investitionen im Werk in Franklin/Kentucky getätigt wurden, folgt nun auch eine personelle Neuausrichtung. Mit Scott Bober hat der Vorstand der RKW einen neuen Vice President berufen, der die Verantwortung für das operative Geschäft der RKW in Nordamerika übernehmen wird. Zur Wachstumsstrategie in der Region gehört auch ein stärkerer Fokus auf Nachhaltigkeit.

Die größten Einzelinvestitionen der Unternehmensgeschichte flossen 2019 und 2020 ins US-Werk Franklin der RKW. Das Ziel dahinter: die Einführung modernster Technologien, die Erweiterung der Produktionskapazitäten, die Optimierung der Logistik und das Angebot neuer Lösungen. Mit einer neuen Produktions- und Lagerhalle von über 2.800 m², und die Inbetriebnahme hochmoderner Mehrschicht-Extrusions- und Druckanlagen haben den Grundstein für Wachstum gelegt. wurde hier die Grundlage für Wachstum gelegt. „Wir haben in Nordamerika seit vielen Jahren stabile Kundenbeziehungen, aber wir haben den Markt bislang nicht intensiv genug bearbeitet, das wollen nun ändern“, sagt Roger Chantillon, Executive Vice President Sales & Marketing der RKW.

Scott Bober bringt beträchtliche Erfahrung mit in der Leitung von Teams für Sales & Marketing von Spezialmaterialien wie Honeywell, BOC Gases, A.J. Oster and Mauser Packaging Solutions. Zuletzt war er Vice President für Vertrieb und Marketing im nordamerikanischen Großverpackungsgeschäft von Mauser Packaging Solutions. Darüber hinaus war er aktiv in der Consumer-Packaged-Goods-Branche mit technischen und operativen Funktionen bei General Foods, Cadbury Schweppes Beverages und Colgate-Palmolive. Scott Bober hält einen Bachelor of Science in Chemieingenieurwesen von der University of Pennsylvania und ein MBA von der Columbia Business School. Der US-Amerikaner wird die Funktionen Vertrieb, Marketing, Kundendienst und Technik leiten.

Neue Wachstumsimpulse durch Nachhaltigkeit

Zur Wachstums- und Zukunftsstrategie der RKW gehören nachhaltige Lösungen in allen Geschäftssegmenten. So wird beispielsweise der Einsatz von recyceltem Material in unserem Produktportfolio erhöht, und es werden Folien zur Entwicklung von Monomaterial-Verpackungslösungen eingeführt, die leichter zu recyceln sind. „Wir können in Nordamerika auf den Erfahrungsvorsprung in Europa zurückgreifen, wenn wir nachhaltigere Produkte unseres Portfolios vermarkten. Das stärkt sicher unsere Wahrnehmung als innovativer und lösungsorientierter Anbieter exzellenter Folienlösungen“, sagt Scott Bober.

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Privatunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von rund 831 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit 19 RKW-Standorten verarbeiten jährlich rund 352.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan „When excellence matters“ setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse Kontakt

RKW SE
Stephan De Maria
Manager Communications RKW Group
T +49 (0) 621 18038-139
stephan.demaria@​rkw-group.​com