Recycling von Agrarfolien spart CO2 ein

Michelstadt, 25.03.2021 - RKW Agri in Michelstadt hat 2020 gemeinsam mit den anderen Unternehmen in der Initiative ERDE mittels Sammeln und Recycling von Agrarfolien mehr als 30.000 Tonnen CO2 eingespart. Dafür hat das Unternehmen nun ein Klimazertifikat erhalten. RKW Agri ist Mitgründer der Initiative Erntekunststoffe Recycling Deutschland – ERDE – und sieht sich dem Umwelt- und Klimaschutzgedanken im Bereich Agrarfolien verpflichtet.

Die Initiative bietet Landwirten die Rücknahme von gebrauchten Folien und Netzen an und führt diese in den Wertstoffkreislauf zurück. Gemeinsam mit anderen in der Initiative engagierten Herstellern trägt RKW Agri auf diese Weise aktiv zur Verbesserung der Klimabilanz und zum Schutz unserer Umwelt bei. „Es ist schön zu sehen, dass diese Ware zum Großteil wieder in den Wirtschaftskreislauf einfließt. Früher wurden beispielsweise Silofolien, Rundballennetze und andere Erntekunststoffe zum Teil auf Äckern verbrannt, über den Restmüll oder sogar auf Mülldeponien entsorgt“, sagt Stefan Kwiatkista, Manager Business Development Agriculture, RKW Agri Michelstadt.

Gerade bei Agrarfolien können Rezyklate sehr gut verwendet werden. Auf diese Weise entsteht ein Wertstoffkreislauf, der nicht nur Müll reduziert, sondern auch Ressourcen schont und letztlich den Ausstoß zusätzlichen CO2 verringert.

RKW Klimaschutzzertifikat Muster

Die Sammlungen werden an derzeit 531 Sammelpunkten und knapp 1.900 mobilen Sammlungen deutschlandweit organisiert. Im vergangenen Jahr haben alle in der Initiative ERDE engagierten Unternehmen insgesamt gut 26.500 Tonnen Agrarfolien in den Wertkreislauf zurückgeführt, oder umgerechnet 30,3 Tonnen CO2 verhindert. Das entspricht ungefähr der Menge, die rund 2,2 Millionen Bäume in einem Jahr binden.

Es sind Ergebnisse wie diese, die zeigen, dass sich Engagement lohnt. RKW nimmt Nachhaltigkeit ernst und ist sich als Kunststoffhersteller der besonderen Verantwortung in Bezug auf Klima- und Umweltschutz bewusst.

Mehr zum Engagement der RKW für Nachhaltigkeit: https://rkw-group.com/de/nachhaltigkeit/uebersicht/

Mehr zur Initiative ERDE: https://www.erde-recycling.de

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Privatunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von rund 831 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit 19 RKW-Standorten verarbeiten jährlich rund 352.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan „When excellence matters“ setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

Presse-Kontakt

RKW Agri GmbH & Co. KG
Marion Link
Manager Marketing & Product Management Agriculture
T. +49 6061 77 278
marion.link@​rkw-group.​com