200 Teilnehmer bei RKW-Podiumsdiskussion zum Weltfrauentag

Gender Pay Gap, Frauenwahlrecht, Frauenquote, Frauen in Führungspositionen – das alles sind Schlagworte, mit denen sich unsere Gesellschaft für den Kampf um Gleichberechtigung in den letzten Jahren vermehrt beschäftigt. Am 8. März ist internationaler Weltfrauentag – seit bereits 110 Jahren macht dieser Tag weltweit auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam. Auch in diesem Jahr finden weltweit die unterschiedlichsten Vorträge, Veranstaltungen und Aktionen zum Motto "choose to challenge" statt – natürlich auch bei RKW.

Aufgrund der geltenden Corona Vorsichtsmaßnahmen wurde dieses Jahr eine virtuelle Podiumsdiskussion mit anschließender Fragerunde organisiert, an der die Mitarbeiter der unterschiedlichen deutschen Standorten teilnehmen konnten. Themen wie Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion wurden aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert: Was bedeutet dies für uns als Unternehmen und unser Business, für unsere Kunden, für unsere Kolleginnen und Kollegen. Wo stehen wir jetzt und was wollen wir als Unternehmen diesbezüglich erreichen?

Mit von der Partie waren CEO Harald Biederbick, Sales Director Hygiene Claudia Sack und HR-Manager Philipp Egelhof sowie die Personalberaterin und Expertin Joyce Gesing von Egon Zehnder. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion hatten die rund 200 Teilnehmer aus acht deutschen Standorten die Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit dem Panel ins Gespräch zu kommen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Sabine Duddeck, Manager Group Communications.

IWD_Panel_Discussion_WEB

Die Botschaft, die hinter dem internationalen Weltfrauentag steht, sollte sich jedoch weit über den 8. März hinaus in unserem Alltag, egal ob bei der Arbeit oder privat, wiederfinden und gelebt werden.

Bei RKW heißt das zum Beispiel Frauen in Führungsrollen, außerdem haben wir Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 40 Nationen und sprechen 16 Sprachen, das ist gelebte Diversität. Wir sind noch lange nicht am Ziel und möchten uns hier stetig weiterentwickeln, verbessern und wachsam sein. Viele notwendige Maßnahmen und Schritte zur Gleichstellung, Diversität und Inklusion wurden in den vergangenen Jahren umgesetzt und darauf sind wir stolz.

Das Motto #choosetochallenge geht aber noch einen Schritt weiter: Gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern arbeiten wir daran, dass Leben von Verbrauchern auf der ganzen Welt zu verbessern. Diversität und Gleichstellung sind dazu wichtige Voraussetzungen – genauso wie der Mut zum Wandel und die Bereitschaft, Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft zu übernehmen.

IWD_2

We "choose to challenge"