RKW und KHS kooperieren für nachhaltige Multipack-Lösungen

Mannheim/Dortmund, 22. Februar 2021 - Die RKW-Gruppe, ein weltweit führender Anbieter von Folienlösungen, und die KHS-Gruppe, ein führender Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, arbeiten zusammen, um dem Markt Multipack-Folienlösungen aus bis zu 100 Prozent recyceltem Material anzubieten.

Beide Unternehmen arbeiteten eng zusammen, um ihren Kunden in der Getränkeindustrie ganzheitliche Lösungen zu bieten. KHS liefert Abfüll- und Verpackungsanlagen, die darauf ausgelegt sind, die Multipack-Verpackungsfolien von RKW aus bis zu 100 % Recyclingmaterial perfekt zu verarbeiten. Da die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigeren Verpackungslösungen steigt, nutzt der Branchenführer RKW seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, um Folien anzubieten, die diese Nachfrage erfüllen.

Neben den einfach zu verarbeitenden Verpackungen verfügen die Folien über leistungsstarke Druckeigenschaften, die Markenartikler dabei unterstützen, attraktive Multipacks für eine höhere Sichtbarkeit in den Regalen anzubieten und Endverbraucher beim On-the-go-Konsum zu unterstützen. "Wir bei RKW sind der festen Überzeugung, dass alle Multipack-Lösungen leicht zu recyceln sein müssen und sowohl aus post-industriellen als auch aus post-consumer Abfällen hergestellt werden müssen, um der Industrie zu helfen, die Anforderungen der Verbraucher zu erfüllen. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unserer Geschäftsstrategie, und diese Lösung unter dem Markennamen RKW Ecore ist ein weiterer Beweis dafür, wie ernst wir sie nehmen", sagt Dr. Konrad Noniewicz, Leiter Anwendungstechnik und F&E Packaging & Industrial bei der RKW-Gruppe.

KHS verfügt über ein breites Portfolio im Bereich der Sekundärverpackung, das zukunftsweisende Lösungen für Handel und Markenartikler bietet. "Die Neuentwicklung und Optimierung von Verpackungsanlagen ist seit jeher eine der Kernkompetenzen von KHS", so KHS-Verpackungsexperte Martin Thyssen. In puncto Nachhaltigkeit gilt KHS als Vorreiter und setzt Maßstäbe in der Verpackungsbranche. Die Verarbeitung von 100 % recycelten Folien auf ihren Shrink-Packern unterstreicht dieses Bestreben und verdeutlicht eine weitere Verpackungsalternative.

Zusammenarbeit ist ein äußerst effektiver Weg, um dem Markt bessere und nachhaltigere Lösungen zu bieten, vor allem, wenn sich die Partner voll und ganz der Mission verschrieben haben: Mehr Wert für die Kunden.

Martin Thyssen fügte hinzu: "Gemeinsam mit RKW haben wir die Hürde überwunden, Folien zu verarbeiten, die vollständig aus Recyclingmaterialien bestehen. Das ist ein großer Schritt nach vorne für unsere Kunden. Diese gemeinsame Anstrengung ist eine Win-Win-Win-Situation."

Weiterführende Informationen zur RKW Group: www.rkw-group.com

Die RKW-Gruppe

Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Privatunternehmen mit Hauptsitz in Mannheim (Deutschland) und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor. Die nachhaltigen Kunststofffolien der RKW-Gruppe ermöglichen es ihren Kunden, das tägliche Leben von Verbrauchern weltweit zu verbessern.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von rund 831 Millionen Euro. Rund 3.000 Mitarbeiter an weltweit 19 RKW-Standorten verarbeiten jährlich rund 352.000 Tonnen Kunststoffe. Gemäß dem Firmenslogan „When excellence matters“ setzt das 1957 gegründete Unternehmen dabei auf herausragende Leistungen in Qualität und Service. Respekt und Zuverlässigkeit sind die Kernwerte von RKW und bilden die Basis des Unternehmenserfolgs.

rkw-group.com | LinkedIn | XING | Facebook

KHS-Gruppe

Die KHS-Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie. Zur KHS-Gruppe gehören die Muttergesellschaft KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH sowie zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland mit Standorten in Ahmedabad (Indien), Waukesha (USA), Zinacantepec (Mexiko), São Paulo (Brasilien) und Suzhou (China).  Moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen für den Großraumbereich fertigt KHS am Stammsitz in Dortmund sowie in den Werken in Bad Kreuznach, Kleve, Worms und Hamburg, wo das PET-Know-how der Gruppe gebündelt ist. Die KHS-Gruppe ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des im SDAX notierten Konzerns Salzgitter AG. 2019 erzielte die KHS-Gruppe mit 5.149 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,260 Mrd. €.

Press contact

RKW SE
Stephan De Maria
Manager Communications RKW Group
T +49 (0) 621 18038-139
stephan.demaria@​rkw-group.​com